Verlinkungen

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Webseiten. Inhalte fremder Webseiten, auf die wir in unserem Webauftritt verweisen, liegen außerhalb unseres Verantwortungsbereichs und machen wir uns nicht zu eigen.
Wir können jedoch erklären, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Webseiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Webseiten haben wir keinerlei Einfluss.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung der in den verlinkten Webseiten aufrufbaren Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde. Erhalten wir von illegalen, rechtswidrigen oder fehlerhaften Inhalten auf Webseiten Kenntnis, auf die wir verlinken, werden wir die Verlinkung aufheben. 

Grundsätzlich gilt, dass aus der Verlinkung auf unserer Website keineswegs der Schluss gezogen werden darf, dass die KZVN alle Aussagen, die auf der verlinkten Seite verbreitet werden, auch teilen. Maßgeblich sind immer die Informationen der KZVN. 

SARS-CoV-2/COVID-19: News

Hier finden Sie (fast täglich) aktuelle News rund um das Thema SARS-CoV-2/COVID-19- soweit wie möglich thematisch sortiert (siehe linke Menüleiste) und chronologisch angeordnet.

Folgen Sie uns auch auf Twitter @KZVN_Presse

Coronavirus-Impfverordnung

02.06.2021; Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine neue "Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV)" vorgelegt. Diese ist nunmehr im Öffnet externen Link in neuem FensterBundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 07.06.2021 in Kraft. Die neue Impfverordnung sieht u. a die Aufhebung der Impfpriorisierung zum 07.06.2021 vor.

DGZMK: Empfehlungen zum Schutz vor Aerosol übertragbaren Erregern

März 2021;  DGZMK aktualisiertÖffnet externen Link in neuem Fenster S1-Leitlinie: Empfehlungen zum Schutz vor Aerosol übertragbaren Erregern.

Aerosole gelten als potentielle Überträger von Infektionen. Zum Schutz des Praxispersonals und der Patientinnen und Patienten werden in der S1-Leitlinie „Umgang mit zahnmedizinischen Patienten bei Belastung mit Aerosol-übertragbarbaren Erregern“ Erkenntnisse zusammengefasst. Als federführende Fachgesellschaft hat die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kiefer-heilkunde (DGZMK) die S1-Leitlinie an den aktuellen Wissensstand angepasst. 

Corona: "Pandemiezuschlag"

22.03.2021; Die KZBV hat mit dem GKV-Spitzenverband (GKV-SV) eine bundesmantelvertragliche Vereinbarung im Sinne eines „Pandemiezuschlages“ abgeschlossen. Auf Basis dieser Vereinbarung, die am 1. April 2021 in Kraft tritt, werden die Krankenkassen in der zweiten Jahreshälfte einen Betrag von maximal 275.000.000 Euro als einmalige pauschale Abgeltung für besondere Aufwände der Vertragszahnärzte im Rahmen der Behandlung von GKV-Versicherten während der Corona-Pandemie unabhängig von der jeweiligen Gesamtvergütung an die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (KZVen) zahlen. Mehr im Pressestatement der KZBV

Sendung Visite

In der Sendung Visite (Ausgestrahlt am 19.05.2020, ab 20:15 Uhr) ging es u. a. um die Fragestellung:

Corona-Infektion beim Zahnarzt: Wie hoch ist das Risiko?

Den Beitrag (ab Sendeminute 41:20) finden Sie auf der Website des NDR 

Auskunft geben:

Fragen rund um die Themen Notfallbehandlung/Sicherstellung richten Sie bitte an die KZVN:

Tel.: 0511/8405-235

E-Mail: info(at)kzvn.de 

 

Sonstige Fragen richten Sie bitte an die ZKN:

E-Mail:
praxisservice(at)zkn.de

Infos: Öffnet externen Link in neuem FensterZKN-Website

COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit

Die Fallzahlen in Deutschland und weltweit sind auf der Opens external link in new windowWebsite vom Robert-Koch-Institut (RKI) abrufbar. 

Wat mutt, dat mutt

Tweet der KZVN vom 02.06.2020:

Keine Ausreden. Wat mutt dat mutt, es gibt keine Ausreden mehr: Jetzt zur Prophylaxe! #IhreZahnärzte sind für Sie da, freuen sich auf Ihren Besuch und Sie auf ihren Sommer. #Zahnärzte #Zahnmedizin #Zahngesundheit #Coronakrise #zahnarzttermin