Pressearbeit 2004

Festzuschüsse für den Zahnersatz: Die neuen Regelungen ab 01.01.2005

(Presseinformation der KZBV vom 2004-12-21, pdf-Datei, 336 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zu den Äußerungen des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte: -Unsinnige öffentliche Panikmache!

(Presseinformation der KZBV vom 2004-12-14, pdf-Datei, 84 KB)

Festzuschüsse für den Zahnersatz: So sehen die neuen Regelungen ab 2005 aus

(Presseinformation der KZBV vom 2004-12-07, pdf-Datei, 344 KB)

Politik hat Zahnärzte "auseinanderdividiert"

KZVN-Chef Dr. Karl Horst Schirbort zog in Hannover Bilanz / "Ich gehe nicht im Groll?(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-12-03, pdf-Datei, 68 KB)

Dr. Jobst-Wilken Carl ab 2005 KZVN-Chef

Osnabrücker übernimmt Amt von Dr. Karl Horst Schirbort(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-11-22, pdf-Datei, 656 KB)

"Gradlinig, kompromisslos und kämpferisch"

Dr. Karl Horst Schirbort nach fast 40 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in zahnärztlichen Gremien offiziell verabschiedet / Noch bis Jahresende KZVN-Vorsitzender(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-11-07, pdf-Datei, 604 KB)

16 Arbeitsplätze unnötig in Gefahr

Prüfungs- und Beschwerdeausschuss soll künftig nicht mehr bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung angesiedelt sein(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-11-03, pdf-Datei, 76 KB)

Gemeinsamer Bundesausschuss in der Besetzung für die vertragszahnärztliche Versorgung

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-11-03, pdf-Datei, 56 KB)

Elektronische Gesundheitskarte:

Selbstverwaltung einigt sich auf gemeinsames Vorgehen(Gemeinsame Presseerklärung vom 2004-10-21, pdf-Datei, 140 KB)

ZfN erzielen Mehrheit in der KZVN

30 Sitze in der Vertreterversammlung/20 Mandate für Mitglieder des Freien Verbandes / Wahlbeteiligung bei über 60 Prozent(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-08-10, pdf-Datei, 88 KB)

Vereinbarung über Gesundheitskarte vertagt

Sorgfalt geht vor Schnelligkeit(Pressemitteilung der KBV, BÄK, ABDA, KZBV, BZÄK, DKG vom 2004-30-09, pdf-Datei, 76 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz begrüßt die Urteile im Globudent-Prozess:

"Das System muss endlich umgebaut werden!"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-23-09, pdf-Datei, 84 KB)

Streit und Einigkeit in der KZVN

Honorarverteilungsmaßstäbe einstimmig beschlossen / Deutliche Worte des KZVN-Vorsitzenden(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-21-09, pdf-Datei, 64 KB)

Rigoros gegen Kieferorthopäden

KZVN kritisiert Krankenkassen und Politik(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-21-09, pdf-Datei, 64 KB)

"Ich freue mich auf meine Rolle"

Dr. Karl Schirbort kandidiert nicht wieder für die KZVN(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-21-09, pdf-Datei, 64 KB)

weiter
Zu der aktuellen Berichterstattung

über die Einführung der Elektronischen Gesundheitskarte stellt die KZBV fest(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-16-09, pdf-Datei, 84 KB)

Possenspiel beenden

Gesetzentwurf zum Zahnersatz zurückziehen!(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-08-09, pdf-Datei, 82 KB)

Zum Nutzen der elektronischen Gesundheitskarte

"Patientenhoheit über die Daten muss sein&"(gemeinsame Pressemitteilung der KZBV und KBV vom 2004-07-28, pdf-Datei, 136 KB)

Gemeinsamer Bundesausschussin der Besetzung für die vertragszahnärztliche Versorgung

(Pressemitteilung der GBA vom 2004-07-14, pdf-Datei, 64 KB)

KZBV zur aktuellen Diskussion um Kopfpauschale und Bürgerversicherung:

"Die Bürgerversicherung ist nicht zukunftstauglich "Modell der Kopfpauschale weist in die richtige Richtung!"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-07-14, pdf-Datei, 92 KB)

Dr. Jürgen Fedderwitz zur aktuellen Diskussion um das Hausarztmodell: "Alle Zahnärzte sind Hauszahnärzte!&"

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-07-06, pdf-Datei, 84 KB)

Verhandlungen im Schiedsamt blieben ergebnislos

Keine Einigung zwischen KZVN und Krankenkassen über Honorarverteilung(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-28, pdf-Datei, 80 KB)

Kieferorthopäden schreiben Politikern

Informationen von Krankenkassen und Sozialministerium "sind einseitig und in weiten Teilen falsch&"(Pressemitteilung des BDK-Landesverbandes Niedersachsen vom 2004-06-24, pdf-Datei, 128 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zum Abschluss der Verhandlungen im Gemeinsamen Bundesausschuss:

"Der Patient ist der Gewinner!&"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-06-24, pdf-Datei, 88 KB)

(Statement von Dr. Jürgen Fedderwitz vom 2004-06-24, pdf-Datei, 64 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zum Zahnersatz ab 2005:

"Patienten bleiben ihre Ansprüche auch künftig erhalten!&"- Kritik an den Krankenkassen bezüglich der Härtefallregelung(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-06-22, pdf-Datei, 88 KB)

"Anwerbung in Polen ist unverantwortlich"

KZVN-Vorsitzender kritisiert Krankenkassen(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-22, pdf-Datei, 64 KB)

Zahnärzte warnen vor Abrechnungschaos

(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-15, pdf-Datei, 92 KB)

Viele hätten am liebsten mit 'nein' gestimmt

KZVN beschließt neue Satzung und Wahlordnung / "Man läßt uns keinen Spielraum&"(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-10, pdf-Datei, 76 KB)

"Zahnärzte begrüßen Gesundheitsbeschluss des FDP-Parteitags"

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-06-07, pdf-Datei, 84 KB)

"Von Schritt der Ministerin überrascht"

KZVN hat erst aus der Presse vom Entzug des Sicherstellungsauftrages erfahren(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-02, pdf-Datei, 80 KB)

"Es gibt kein Versorgungsdefizit"

KZVN spricht von Panikmache/"Keine ideologischen Auseinandersetzungen führen"(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-05-27, pdf-Datei, 80 KB)

"Die Patienten können weiterhin versorgt werden"

Kieferorthopäden stellen Behandlung "zu den bisherigen Sätzen" sicher / Krankenkassen sind gefordert(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-05-07, pdf-Datei, 40 KB)

"Ich kann keine Kieferorthopäden backen"

Austrittswelle Thema der Vertreterversammlung der KZVN(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-05-06, pdf-Datei, 44 KB)

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung zu Zahnbehandlungen in den neuen EU-Mitgliedsländern:

"Kostenvorteil wird oft zum Kostennachteil - aufwändige und umfangreiche Behandlungen besser immer beim eigenen Zahnarzt vornehmen!&"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-05-06, pdf-Datei, 72 KB)

Diskussion um Kieferorthopädie wieder sachlich führen!

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-05-05, pdf-Datei, 88 KB)

Kieferorthopäden kündigen den Krankenkassen / Mittelkürzung zwingt viele Kieferorthopäden zur Rückgabe der Zulassung

(Pressemitteilung der BDK vom 2004-05-03, pdf-Datei, 84 KB)

Frontalangriff auf das Vertrauen der Patienten:

Der gesamte zahnärztliche Berufsstand soll diffamiert werden(Pressemitteilung der BZÄK vom 2004-04-14, pdf-Datei, 28 KB)

Vorwürfe gegen Zahnärzteschaft unseriös - Festzuschüsse ab 2005 patientenfreundlich

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-04-14, pdf-Datei, 100 KB)

Keine Lösung der Probleme durch Polemik

KZBV weist Vorwürfe des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziales entschieden zurück(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-04-07, pdf-Datei, 20 KB)

Unseriöse Panikmache und fragwürdige Werbung für ein Franchise-Unternehmen

Bundeszahnärztekammer: Öko-Test-Vergleich von 20 Zahnärzten unbrauchbar(Pressemitteilung der BZÄK vom 2004-03-29, pdf-Datei, 24 KB)

Beirat der KZBV kritisiert Einsetzung eines Staatskommissars in Bayern

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-03-16, pdf-Datei, 98 KB)

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung zum aktuellen Streit um die ärztliche Schweigepflicht:

"Das Recht an medizinischen Daten muss das ureigenste Recht des Patienten bleiben. Die ärztliche Schweigepflicht darf nicht den Interessen der Versicherungswirtschaft zum Opfer fallen!&"(Pressemitteilung der KZBV vom...

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zur Einsetzung eines Staatskommissars in der KZV Bayerns:

"Eine unangemessene und völlig überzogene Maßnahme!&"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-02-26, pdf-Datei, 84 KB)

Bei Vorsorge keine Praxisgebühr mehr

Einigung zwischen Kassenzahnärzten und Krankenkassen / Keine nachträglichen Rückforderungen(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-02-05, pdf-Datei, 84 KB)

Kassenpatienten werden nicht schlechter behandelt

Spitzengespräch zwischen KZVN und Kieferorthopäden / "Probleme gelöst&"(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-02-05, pdf-Datei, 84 KB)

Kostenerstattung ist Patientenrecht

"Die Wahl der Kostenerstattung anstelle des Sachleistungsprinzips ist seit dem 1. Januar 2004 ein verbrieftes Recht des Patienten."(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-02-02, pdf-Datei, 80 KB)

Zahnärzte verurteilen Angriff auf die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen

und warnen vor Revision des Bundesschiedsamtsspruches zur Praxisgebühr(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-01-19, pdf-Datei, 16 KB)

"Zahnärzte rechnen korrekt ab"

KZVN wirft Ersatzkassenverbände Stimmungsmache vor(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-01-13, pdf-Datei, 84 KB)

Gebühr ist kein zusätzliches Honorar

Zahnärzte: Krankenkassen haben mehr Geld zur Verfügung / Trotzdem keine Beitragssenkung(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-01-09, pdf-Datei, 72 KB)

Bundesschiedsamt entscheidet über Praxisgebühr beim Zahnarzt:&"

Zwei Kontrolluntersuchungen jährlich gebührenfrei - Inkassorisiko bei Krankenkassen(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-01-08, pdf-Datei, 16 KB)

Akzeptieren. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutzerklärung. Ihre Seitenbesuche werden von der Webanalyse Matomo (ehemals Piwik) erfasst. Hier erfahren Sie, wie Sie aus der Erfassung ausgeschlossen werden.