Pressearbeit 2004

Festzuschüsse für den Zahnersatz: Die neuen Regelungen ab 01.01.2005

(Presseinformation der KZBV vom 2004-12-21, pdf-Datei, 336 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zu den Äußerungen des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte: -Unsinnige öffentliche Panikmache!

(Presseinformation der KZBV vom 2004-12-14, pdf-Datei, 84 KB)

Festzuschüsse für den Zahnersatz: So sehen die neuen Regelungen ab 2005 aus

(Presseinformation der KZBV vom 2004-12-07, pdf-Datei, 344 KB)

Politik hat Zahnärzte "auseinanderdividiert"

KZVN-Chef Dr. Karl Horst Schirbort zog in Hannover Bilanz / "Ich gehe nicht im Groll?(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-12-03, pdf-Datei, 68 KB)

Dr. Jobst-Wilken Carl ab 2005 KZVN-Chef

Osnabrücker übernimmt Amt von Dr. Karl Horst Schirbort(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-11-22, pdf-Datei, 656 KB)

"Gradlinig, kompromisslos und kämpferisch"

Dr. Karl Horst Schirbort nach fast 40 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in zahnärztlichen Gremien offiziell verabschiedet / Noch bis Jahresende KZVN-Vorsitzender(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-11-07, pdf-Datei, 604 KB)

16 Arbeitsplätze unnötig in Gefahr

Prüfungs- und Beschwerdeausschuss soll künftig nicht mehr bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung angesiedelt sein(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-11-03, pdf-Datei, 76 KB)

Gemeinsamer Bundesausschuss in der Besetzung für die vertragszahnärztliche Versorgung

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-11-03, pdf-Datei, 56 KB)

Elektronische Gesundheitskarte:

Selbstverwaltung einigt sich auf gemeinsames Vorgehen(Gemeinsame Presseerklärung vom 2004-10-21, pdf-Datei, 140 KB)

ZfN erzielen Mehrheit in der KZVN

30 Sitze in der Vertreterversammlung/20 Mandate für Mitglieder des Freien Verbandes / Wahlbeteiligung bei über 60 Prozent(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-08-10, pdf-Datei, 88 KB)

Vereinbarung über Gesundheitskarte vertagt

Sorgfalt geht vor Schnelligkeit(Pressemitteilung der KBV, BÄK, ABDA, KZBV, BZÄK, DKG vom 2004-30-09, pdf-Datei, 76 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz begrüßt die Urteile im Globudent-Prozess:

"Das System muss endlich umgebaut werden!"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-23-09, pdf-Datei, 84 KB)

Streit und Einigkeit in der KZVN

Honorarverteilungsmaßstäbe einstimmig beschlossen / Deutliche Worte des KZVN-Vorsitzenden(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-21-09, pdf-Datei, 64 KB)

Rigoros gegen Kieferorthopäden

KZVN kritisiert Krankenkassen und Politik(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-21-09, pdf-Datei, 64 KB)

"Ich freue mich auf meine Rolle"

Dr. Karl Schirbort kandidiert nicht wieder für die KZVN(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-21-09, pdf-Datei, 64 KB)

weiter
Zu der aktuellen Berichterstattung

über die Einführung der Elektronischen Gesundheitskarte stellt die KZBV fest(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-16-09, pdf-Datei, 84 KB)

Possenspiel beenden

Gesetzentwurf zum Zahnersatz zurückziehen!(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-08-09, pdf-Datei, 82 KB)

Zum Nutzen der elektronischen Gesundheitskarte

"Patientenhoheit über die Daten muss sein&"(gemeinsame Pressemitteilung der KZBV und KBV vom 2004-07-28, pdf-Datei, 136 KB)

Gemeinsamer Bundesausschussin der Besetzung für die vertragszahnärztliche Versorgung

(Pressemitteilung der GBA vom 2004-07-14, pdf-Datei, 64 KB)

KZBV zur aktuellen Diskussion um Kopfpauschale und Bürgerversicherung:

"Die Bürgerversicherung ist nicht zukunftstauglich "Modell der Kopfpauschale weist in die richtige Richtung!"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-07-14, pdf-Datei, 92 KB)

Dr. Jürgen Fedderwitz zur aktuellen Diskussion um das Hausarztmodell: "Alle Zahnärzte sind Hauszahnärzte!&"

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-07-06, pdf-Datei, 84 KB)

Verhandlungen im Schiedsamt blieben ergebnislos

Keine Einigung zwischen KZVN und Krankenkassen über Honorarverteilung(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-28, pdf-Datei, 80 KB)

Kieferorthopäden schreiben Politikern

Informationen von Krankenkassen und Sozialministerium "sind einseitig und in weiten Teilen falsch&"(Pressemitteilung des BDK-Landesverbandes Niedersachsen vom 2004-06-24, pdf-Datei, 128 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zum Abschluss der Verhandlungen im Gemeinsamen Bundesausschuss:

"Der Patient ist der Gewinner!&"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-06-24, pdf-Datei, 88 KB)

(Statement von Dr. Jürgen Fedderwitz vom 2004-06-24, pdf-Datei, 64 KB)

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zum Zahnersatz ab 2005:

"Patienten bleiben ihre Ansprüche auch künftig erhalten!&"- Kritik an den Krankenkassen bezüglich der Härtefallregelung(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-06-22, pdf-Datei, 88 KB)

"Anwerbung in Polen ist unverantwortlich"

KZVN-Vorsitzender kritisiert Krankenkassen(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-22, pdf-Datei, 64 KB)

Zahnärzte warnen vor Abrechnungschaos

(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-15, pdf-Datei, 92 KB)

Viele hätten am liebsten mit 'nein' gestimmt

KZVN beschließt neue Satzung und Wahlordnung / "Man läßt uns keinen Spielraum&"(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-10, pdf-Datei, 76 KB)

"Zahnärzte begrüßen Gesundheitsbeschluss des FDP-Parteitags"

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-06-07, pdf-Datei, 84 KB)

"Von Schritt der Ministerin überrascht"

KZVN hat erst aus der Presse vom Entzug des Sicherstellungsauftrages erfahren(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-06-02, pdf-Datei, 80 KB)

"Es gibt kein Versorgungsdefizit"

KZVN spricht von Panikmache/"Keine ideologischen Auseinandersetzungen führen"(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-05-27, pdf-Datei, 80 KB)

"Die Patienten können weiterhin versorgt werden"

Kieferorthopäden stellen Behandlung "zu den bisherigen Sätzen" sicher / Krankenkassen sind gefordert(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-05-07, pdf-Datei, 40 KB)

"Ich kann keine Kieferorthopäden backen"

Austrittswelle Thema der Vertreterversammlung der KZVN(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-05-06, pdf-Datei, 44 KB)

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung zu Zahnbehandlungen in den neuen EU-Mitgliedsländern:

"Kostenvorteil wird oft zum Kostennachteil - aufwändige und umfangreiche Behandlungen besser immer beim eigenen Zahnarzt vornehmen!&"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-05-06, pdf-Datei, 72 KB)

Diskussion um Kieferorthopädie wieder sachlich führen!

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-05-05, pdf-Datei, 88 KB)

Kieferorthopäden kündigen den Krankenkassen / Mittelkürzung zwingt viele Kieferorthopäden zur Rückgabe der Zulassung

(Pressemitteilung der BDK vom 2004-05-03, pdf-Datei, 84 KB)

Frontalangriff auf das Vertrauen der Patienten:

Der gesamte zahnärztliche Berufsstand soll diffamiert werden(Pressemitteilung der BZÄK vom 2004-04-14, pdf-Datei, 28 KB)

Vorwürfe gegen Zahnärzteschaft unseriös - Festzuschüsse ab 2005 patientenfreundlich

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-04-14, pdf-Datei, 100 KB)

Keine Lösung der Probleme durch Polemik

KZBV weist Vorwürfe des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziales entschieden zurück(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-04-07, pdf-Datei, 20 KB)

Unseriöse Panikmache und fragwürdige Werbung für ein Franchise-Unternehmen

Bundeszahnärztekammer: Öko-Test-Vergleich von 20 Zahnärzten unbrauchbar(Pressemitteilung der BZÄK vom 2004-03-29, pdf-Datei, 24 KB)

Beirat der KZBV kritisiert Einsetzung eines Staatskommissars in Bayern

(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-03-16, pdf-Datei, 98 KB)

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung zum aktuellen Streit um die ärztliche Schweigepflicht:

"Das Recht an medizinischen Daten muss das ureigenste Recht des Patienten bleiben. Die ärztliche Schweigepflicht darf nicht den Interessen der Versicherungswirtschaft zum Opfer fallen!&"(Pressemitteilung der KZBV vom...

KZBV-Vorsitzender Dr. Jürgen Fedderwitz zur Einsetzung eines Staatskommissars in der KZV Bayerns:

"Eine unangemessene und völlig überzogene Maßnahme!&"(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-02-26, pdf-Datei, 84 KB)

Bei Vorsorge keine Praxisgebühr mehr

Einigung zwischen Kassenzahnärzten und Krankenkassen / Keine nachträglichen Rückforderungen(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-02-05, pdf-Datei, 84 KB)

Kassenpatienten werden nicht schlechter behandelt

Spitzengespräch zwischen KZVN und Kieferorthopäden / "Probleme gelöst&"(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-02-05, pdf-Datei, 84 KB)

Kostenerstattung ist Patientenrecht

"Die Wahl der Kostenerstattung anstelle des Sachleistungsprinzips ist seit dem 1. Januar 2004 ein verbrieftes Recht des Patienten."(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-02-02, pdf-Datei, 80 KB)

Zahnärzte verurteilen Angriff auf die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen

und warnen vor Revision des Bundesschiedsamtsspruches zur Praxisgebühr(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-01-19, pdf-Datei, 16 KB)

"Zahnärzte rechnen korrekt ab"

KZVN wirft Ersatzkassenverbände Stimmungsmache vor(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-01-13, pdf-Datei, 84 KB)

Gebühr ist kein zusätzliches Honorar

Zahnärzte: Krankenkassen haben mehr Geld zur Verfügung / Trotzdem keine Beitragssenkung(Pressemitteilung der KZVN vom 2004-01-09, pdf-Datei, 72 KB)

Bundesschiedsamt entscheidet über Praxisgebühr beim Zahnarzt:&"

Zwei Kontrolluntersuchungen jährlich gebührenfrei - Inkassorisiko bei Krankenkassen(Pressemitteilung der KZBV vom 2004-01-08, pdf-Datei, 16 KB)